Vergabeverfahren

fas|fa-file-signature|

Seit Kanzleigründung im Jahr 2002 begleitet die Anwaltskanzlei Schnutenhaus & Kollegen mit einem Beratungsschwerpunkt öffentliche Auftraggeber bei der Konzeption und Durchführung von Vergabeverfahren. Dazu zählen insbesondere

  • Konzessionsvergabeverfahren zum Neuabschluss von Wegenutzungsverträgen Strom bzw. Gas gemäß § 46 Absatz 3 EnWG
  • Europaweite Ausschreibungen der Lieferung von Strom bzw. Ökostrom
  • Europaweite Ausschreibungen der Lieferung von Erdgas
  • Ausschreibungen von diversen Energiedienstleistungen
  • Ausschreibungen von Bauleistungen nach VOB/A
  • Ausschreibungen von Planungsleistungen für Bauprojekte

Städte und Gemeinden schließen mit Strom- bzw. Gasnetzbetreibern Wegenutzungsverträge („Konzessionsverträge“) mit einer Laufzeit von maximal 20 Jahren. Bei Vertragsablauf sind Städte und Gemeinden verpflichtet, zum Neuabschluss eines Wegenutzungsvertrages Strom bzw. Gas ein transparentes und diskriminierungsfreies Bekanntmachungs- und Auswahlverfahren gemäß § 46 Absatz 3 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) durchzuführen. Dabei müssen die konzessionsvergebenden Städte und Gemeinden hohe und sich dynamisch entwickelnde Anforderungen der Rechtsprechung in den Konzessionsvergabeverfahren erfüllen (bei der Festlegung der Wertungskriterien, in den Vertragsverhandlungen, bei der Angebotswertung, im Umgang mit Rügen, etc.).

Öffentliche Auftraggeber haben die Strom- bzw. Gaslieferung an ihre Abnahmestellen regelmäßig europaweit im offenen Verfahren auszuschreiben und zu vergeben. Seit Kanzleigründung hat die Anwaltskanzlei Schnutenhaus & Kollegen über 100 europaweite Ausschreibungen der Strom- bzw. Gaslieferung begleitet. Von daher verfügt die Anwaltskanzlei über besondere konzeptionelle und langjährige praktische Erfahrung bei Ausschreibungen der Strom- bzw. Gaslieferung sowie stets über einen aktuellen und guten Marktüberblick über die Bieter- und Preisstruktur. Dies gilt insbesondere auch hinsichtlich der unterschiedlichen Beschaffungsarten der Strom- bzw. Gaslieferanten (Back-to-back-Beschaffung zum Festpreis, rollierende bzw. strukturierte Beschaffung am Terminmarkt, Beschaffung am Spotmarkt, etc.). Ausschreibungen zur Strom- und Gaslieferung begleiten wir sowohl vergaberechtlich als auch energiewirtschaftlich. Soweit vom Auftraggeber gewünscht, arbeiten wir dabei projektbezogen mit spezialisierten Ingenieurbüros für Energiewirtschaft zusammen.

Insbesondere Sektorenauftraggeber im Bereich der Strom- und Wärmeerzeugung und Wärmeversorgung beraten wir bei der Ausschreibung von diversen Energiedienstleistungen (kaufmännische und technische Betriebsführungen, Wartungen und Instandhaltungen, etc.). Wir verfügen dabei über langjährige praktische Erfahrungen sowohl bei europaweiten offenen Vergabeverfahren als auch bei Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb.

Bei Bauvergaben nach VOB/A unterstützen wir projektbezogen Planungs- und Ingenieurbüros, insbesondere bei Eisenbahninfrastrukturprojekten. Darüber hinaus begleiten wir die Bauherren/Anlagenbetreiber bei der Ausschreibung von Planungsleistungen für Bauprojekte nach der Vergabeverordnung (VgV) und auch im Unterschwellenbereich (UVgO).

Alle Beratungsfelder

mt|wb_sunny|

Erneuerbare Energien

fas|fa-plug|

Stromlieferung

fas|fa-lightbulb|

Strom-Eigenversorgung

fas|fa-home|

Wärmeversorgung

fab|fa-gripfire|

Gaslieferung

fas|fa-industry|

CO2-Emissionszertifikatehandel

mt|directions_railway|

Eisenbahn

et|icon_tools|

Bauen und Planen

fas|fa-file-signature|

Vergabeverfahren

fas|fa-balance-scale|

Gerichtsverfahren